Loading.. Ihr Warenkorb wird aktualisiert…

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Wiki-Wissen: Warme Kante

Was ist die warme Kante bei einer Haustür?

Die Dämmeigenschaften von Haustüren tragen ebenso wie die Fenster erheblich zur Energieeffizienz eines Gebäudes bei. Haustüren mit Glasausschnitt bringen zwar Licht in den Flur, müssen allerdings mit speziellem Wärmeschutzglas ausgestattet werden, um eine gute Energiebilanz zu gewährleisten. Die Verglasung besteht aus mehreren Scheiben, die durch einen Abstandhalter verbunden werden. Abstandhalter mit wärmetechnisch verbesserter Leistungsfähigkeit werden als warme Kante bezeichnet.

Hier Haustüren entdecken!


Der Abstandhalter dient dazu, den Abstand zwischen den Glasscheiben zu sichern und das Ensemble abzudichten. Traditionell wurde er aus Aluminium hergestellt. Das Material leitet allerdings Wärme sehr gut, so dass über dieses Verbindungsstück Heizwärme nach außen gelangt. Die Ränder des Fensters kühlen schnell ab und es kann sich an ihnen Kondenswasser absetzen. Um diesem unerwünschten Effekt entgegen zu wirken, Heizkosten zu sparen und Schimmelbildung vorzubeugen, werden heutzutage Abstandshalter aus Materialien mit guten Wärmedämmeigenschaften hergestellt. Diese sogenannte warme Kante reduziert Wärmebrücken. Farblich ist die warme Kante auf die Tür abgestimmt.

Vorteile einer warmen Kante:

  • Wärmeleitfähigkeit aller verbauten Materialien ist gering
  • Vermeidung von Kondenswasser durch gleichmäßige Temperaturverteilung
  • verbessert Wärmeschutz
  • dezente Optik

Im Türen-Wiki weiterlesen

Buchstabe im Türen-ABC wählen:
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

War der Artikel hilfreich?

Käuferschutz möglich

Trusted Shops Sterne

Sehr gut

4.92/5.00