Loading.. Ihr Warenkorb wird aktualisiert…

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Wiki-Wissen: Nebeneingangstüren

Was ist eine Nebeneingangstür und was muss ich beachten?

Milieu weiße Nebeneingangstür mit Bullauge
Sorgt für Licht: Nebeneingangstür mit Bullauge

Nebeneingangstüren sind alle Türen, die Innen und Außen verbinden und nicht als Haupteingang gelten. Sie weisen dieselben Eigenschaften auf wie die Haustür. Sie lassen sich sowohl von innen aus auch von außen abschließen. Im Gegensatz zu Haustüren sind Nebeneingangstüren jedoch meist weniger auffällig designt und erfüllen keine repräsentative Funktion, denn der Nebeneingang liegt im Vergleich zum Haupteingang oft verborgen. Von der Straße aus lässt sich die Nebeneingangstür dann nicht einsehen. Daher sind sie häufiger Ziele von Einbruchsversuchen. Eine hohe Widerstandsklasse von mindestens RC2 sorgt für Sicherheit. Zu der Ausstattung gehören eine Mehrfachverriegelung und eine Schutzgarnitur. Lichtausschnitte werden mit Sicherheitsglas der Klasse P4A ausgestattet. Gerade Türen im Übergang zwischen Garage und Wohnraum sollten mit einer hohen Einbruchhemmung versehen werden. Im Schutz der Garage können Einbrecher lange blickgeschützt versuchen, die Tür aufzubrechen.

Hier Nebeneingangstüren entdecken!


Hauptsächlich hat der Nebeneingang einen praktischen Nutzen. Er kürzt die Wege vom Haus in den Garten, zwischen Innenraum und Garage oder zwischen Keller und Außenbereich ab. Beim Übergang zwischen Garage und Innenraum sowie Garage und Keller ist eine Brandschutztür gesetzlich vorgeschrieben. In der Regel werden die Nebeneingänge nur von den Bewohnern benutzt und kommen teilweise häufiger zum Einsatz als die Haustür. Insbesondere bei Mehrfamilienhäusern werden Nebeneingangstüren eingebaut. Als weiterer Eingang dienen sie dort als Fluchtweg und tragen zum Brandschutz bei. Einliegerwohnungen können durch eine Nebeneingangstür mit einem eigenen Eingangsbereich ausgestattet werden.

Material und Design von Nebeneingangstüren

Ebenso wie Haustüren werden Nebeneingangstüren aus Kunststoff, Aluminium und Holz gefertigt. Der Kern entscheidet über die Dämmeigenschaften der Tür. Vor allem beim Übergang zwischen Außenbereich zu einem beheizten Innenraum sollte eine Nebeneingangstür mit guten Dämmeigenschaften gewählt werden. Hochwertige, umlaufende Dichtungen und ein thermisch getrennter Aufbau schützen vor Wärmeverlust aus dem Innenraum. Die Tür darf sich auch bei Temperaturschwankungen nicht verziehen. Gerade beim Übergang zwischen beheizten und unbeheizten Bereichen wird die Tür stark beansprucht. Im Gegensatz zur Haustür wird die Nebeneingangstür selten durch ein Vordach geschützt und muss daher Witterung optimal standhalten.

Nebeneingangstüren können mit Glasausschnitten aus Sicherheitsglas ausgestattet werden. Durch das Sichtfenster ist zu erkennen, wer auf der anderen Seite der Tür steht. Zudem dringt durch das Glas Tageslicht in den Innenraum. Nebeneingangstüren mit Glasausschnitt werden in der Regel nicht beim Übergang zwischen Wohnraum und Garage eingebaut, sondern als Verbindung zwischen Außen und Innen.

Nebeneingangstüren aus Aluminium

Nebeneingangstüren aus Aluminium sind besonders stabil und weisen eine gute Wärmedämmung auf. Die Oberfläche aus Aluminium ist äußerst strapazierfähig. Das Material ist witterungsbeständig und pflegeleicht. Die langlebigen Türen werden auch im gewerblichen Bau genutzt. Nebeneingangstüren aus Aluminium sind meist im höheren Preissegment angesiedelt und verfügen häufig über ein modernes Design.

  • sehr stabil
  • witterungsbeständig
  • pflegeleicht
  • modernes Design

Nebeneingangstüren aus Holz

Nebeneingangstüren aus Holz verfügen in der Regel über gute Dämmwerte. Es wird zwischen Massivholztüren und Türen in Sandwich-Bauweise unterschieden. Letztere weisen einen Kern aus einem anderen Material auf, wodurch die Stabilität und andere Eigenschaften der Tür verbessert werden. Das Holz wirkt natürlich und ist umweltfreundlich. Allerdings muss das Material regelmäßig gepflegt werden. Abhängig vom verwendeten Holz und der Oberflächenversiegelung entfaltet sich die individuelle Optik.

  • gute Wärmedämmung
  • lasierte oder lackierte Oberfläche
  • natürliche Optik

Nebeneingangstüren aus Kunststoff

Nebeneingangstüren aus Kunststoff sind meist kostengünstig. Mit einem gut gedämmten Kern erreicht die Tür einen optimalen Wärmedämmwert. Die Oberfläche ist pflegeleicht. Nebeneingangstüren aus Kunststoff sind vergleichsweise leicht und lassen sich einfach bedienen. Nebeneingangstüren aus Kunststoff überzeugen mit vielfältigen Designs.

  • gute Wärmedämmung
  • pflegeleicht
  • vielfältige Designs
  • preiswerte Modelle

Im Türen-Wiki weiterlesen

Buchstabe im Türen-ABC wählen:
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

War der Artikel hilfreich?

Käuferschutz möglich

Trusted Shops Sterne

Sehr gut

4.92/5.00