Loading.. Ihr Warenkorb wird aktualisiert…

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Korkboden pflegen

Milieubild Korkboden
Gut gepflegter Korkboden sieht lange aus wie neu

Pflege und Reinigung von Korkboden

Der natürliche Korkboden gilt als strapazierfähig und pflegeleicht. Regelmäßige Reinigung und Pflege verlängern die Lebensdauer des Bodenbelags. Um Kratzer zu vermeiden, sollte häufig gefegt werden oder staubgesaugt werden. Kratzer lassen sich durch Schmutzfangmatten vor dem Innenraum und durch Filzgleiter unter viel bewegten Möbelstücken vermeiden. Korkböden sind auf unterschiedliche Weise versiegelt, so lässt sich zwischen lackierten, geölten und gewachsten Korkböden unterscheiden.

Hier Korkboden entdecken!


Korkboden sollte nicht nass, sondern nur nebelfeucht gewischt werden. Wasser kann durch die Fugen in den Bodenbelag gelangen und lässt den Kork quellen, wodurch sich der Boden verformen kann. Daher sollten außerdem keine Dampfreiniger eingesetzt werden. Zur Reinigung reicht häufig Wasser aus. Dem Wasser kann ein neutrales Reinigungsmittel beigegeben werden. Auf scharfe Reinigungsmittel sollte verzichtet werden, um die Oberfläche des Korkbodens nicht zu beschädigen.

Pflegemittel für Korkboden

Zur Pflege des Korkbodens kann ein spezielles Pflegemittel verwendet werden. Das Kork-Pflegemittel unterstützt die Versiegelung des Korkbodens, denn er hinterlässt einen Schutzfilm auf der Oberfläche, der den Boden vor Beschädigungen schützt. Bei der Wahl des passenden Pflegemittels muss die Oberflächenbehandlung des Korks berücksichtigt werden. Gewachste Korkböden sollten mit einem Pflegemittel für Hartwachs-Korkböden gepflegt werden. Auch geölte Oberflächen sollten regelmäßig mit einem rückfettenden Pflegemittel gepflegt werden. Beanspruchte Bereiche können neu gewachst oder mit Öl behandelt werden, um die Unterschiede zu den weniger beanspruchten Bereichen auszugleichen. Mikrofaser Tücher sollten bei versiegelten Böden nicht verwendet werden, da diese in der Versiegelung kaum sichtbare Kratzer hinterlassen und den Boden mit der Zeit stumpf wirken lassen.

  • Sand und Steinchen regelmäßig mit weichem Besen oder Staubsauger mit Bürstenaufsatz entfernen
  • nebelfeucht wischen, bei Bedarf Korkreiniger ins Wasser geben
  • geölten Korkboden regelmäßig mit Pflegeöl behandeln

Im Boden-Wiki weiterlesen

Buchstabe im Boden-ABC wählen:
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

War der Artikel hilfreich?