Loading.. Ihr Warenkorb wird aktualisiert…

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Hochwertiger Bodenbelag

Milieubild pflegeleichter Vinylboden
Vinylboden ist strapazierfähig und pflegeleicht

Was ist ein hochwertiger Fußboden?

Die Frage, welcher Bodenbelag der beste sei, lässt sich nicht pauschal beantworten. Räumliche Gegebenheiten beeinflussen die Wichtigkeit von Kriterien wie Feuchtraumeignung, Rutschsicherheit oder Abriebfestigkeit. Individuelle Bedürfnisse beeinflussen ebenfalls die Bewertung eines Bodenbelags: wird mehr Wert auf Nachhaltigkeit, Pflegeleichtigkeit oder Wohngesundheit gelegt?Zertifikate wie der Blaue Engel geben Auskunft über die Wohngesundheit. Durch Prüfsiegel wie das PEFC wird nachgewiesen, dass der Bodenbelag nachhaltig produziert ist. Bodenbeläge, die in Deutschland produziert werden, entsprechen den geltenden Standards bezüglich Emissionsarmut und Umweltschutz.

Hier Parkett entdecken!

Hochwertiges Parkett

Milieubild Parkett
hochwertig und nachhaltig: Parkett

Parkettboden gilt in der Regel als hochwertigster Bodenbelag, denn er besteht aus natürlichen Rohstoffen, kann abgeschliffen werden und Holz ist ein wohngesundes Material. Parkett wirkt zudem warm und gemütlich. Die Qualität von Parkettböden ist jedoch von einigen Faktoren abhängig. Zunächst bestimmt die Holzart, wie beständig der Bodenbelag ist, denn harte Hölzer werden weniger schnell beschädigt als weiche Holzarten. Der Preis alleine gibt nicht Auskunft über die Qualität des Bodenbelags, denn einige Sortierungen des Holzes sind günstiger als andere ohne Einfluss auf die Beständigkeit der Oberfläche zu nehmen. Ob der Boden überhaupt abgeschliffen werden kann, hängt von der Dicke der Nutzschicht ab. Parkettboden mit einer sehr geringen Nutzschicht kann nicht abgeschliffen werden, denn wie beim Laminat würde die Trägerplatte zum Vorschein kommen. Der Aufbau der Diele ist ein weiteres Merkmal für Qualität. Ein Gegenzug sorgt für Stabilität des Parkettbodens. Die Schichten eines hochwertigen Parkettbodens sind gut miteinander verleimt. Parkett weist eine hervorragende Ökobilanz auf, wenn das Holz aus nachhaltiger und regionaler Forstwirtschaft stammt. Zertifikate wie das FSC und PEFC weisen dies nach. Obwohl Holz ein natürlicher, emissionsfreier Rohstoff ist, ist nicht jeder Parkettboden wohngesund. Die Oberflächenversiegelung kann gesundheitsschädigende Dämpfe abgeben, so gelten lösungsmittelhaltige Lacke als bedenklich.

Hochwertiges Laminat

Milieubild Laminat
Laminat mit hoher Nutzungsklasse

Laminat gilt häufig als günstige, dabei jedoch weniger hochwertige Alternative zu Parkettboden. Allerdings kann es ein hochwertiger Laminatboden problemlos mit Parkett aufnehmen und ist zusätzlich schadstoffarm. Insbesondere die Nutzungsklasse kann Aufschluss über die Qualität und Strapazierfähigkeit von Laminatböden geben. Je höher die Nutzungsklasse, desto höher ist die Strapazierfähigkeit des Bodenbelags. Beim Kauf des Laminats sollte daher unbedingt die für den Einsatzbereich passende oder eine höhere Nutzungsklasse gewählt werden. Zwar kann Laminat nicht abgeschliffen werden, aber hochwertiges Laminat weist eine schlag- und abriebresistente Oberfläche auf, die beständig gegen Absätze, Zigarettenglut und mechanische Einflüsse wie Schläge oder rutschende Möbelstücke ist. Neben der Oberfläche entscheidet der Aufbau der Laminatdiele über ihre Widerstandsfähigkeit. Ein qualitätsvoller Gegenzug sorgt für die Stabilität der Diele, verhindert Fugenbildung und schützt die Trägerplatte zusätzlich vor eindringender Feuchtigkeit. An der Unterseite einiger qualitätsvoller Laminatdielen befindet sich eine integrierte Trittschallkaschierung.

Hochwertiger Vinylboden

Milieubild Vinylboden
Vinyl ist äußerst strapazierfähig

Vinylboden wird oft unterschätzt. Vinyl ist langlebig, strapazierfähig, kratzfest, einfach zu reinigen und punktet durch seine Abriebfestigkeit. Vinylböden werden zunehmend in authentischen Holz- und Stein-Designs mit strukturierten Oberflächen produziert. Ein hochwertiger Vinylboden, der gemäß europäischer Norm produziert wird, ist gesundheitlich unbedenklich, denn er ist emissionsarm und wohngesund. Feuchtraumgeeigneter Vinylboden kann auch in Räumen wie Bad und Küche verlegt werden. Wie bei Laminat und Designboden wird Vinylboden in unterschiedliche Nutzungsklassen eingeteilt. Je höher die Nutzungsklasse ist, desto beständiger und robuster ist der Bodenbelag. Die Oberfläche und Oberflächenversiegelung entscheiden über die Widerstandsfähigkeit des Bodens.

Hochwertiger Designboden

Milieubild Designboden
Designboden ist besonders langlebig

Designbodenbeläge unterscheiden sich in ihrem Aufbau und in der Zusammensetzung der Nutzschicht. Bodenhersteller bemühen sich besonders strapazierfähige, pflegeleichte, nachhaltige Beläge zu entwickeln. Da Designböden ohne PVC und ohne Weichmacher produziert werden, sind sie besonders emissionsarm. Die Qualität ist entsprechend abhängig von der Oberflächenzusammensetzung. Die Möglichkeiten der Gestaltung sind wie bei Laminat und Vinylboden nahezu unbegrenzt. Zwar lässt sich Designbodenbelag nicht abschleifen, aber viele Hersteller bieten Reparatursets an, mit denen der Bodenbelag ausgebessert werden kann.

Hochwertiger Korkboden

Milieubild Korkboden
Korkboden ist natürlich gedämmt

Korkboden ist ein nachhaltiger und langlebiger Bodenbelag. Korkparkett besteht aus mehreren Schichten, die verklebt oder verleimt sind. Zertifikate geben Auskunft darüber, ob der Bodenbelag emissionsarm ist. Die Nutzungsklasse gibt an, wie strapazierfähig der Korkboden ist. Je höher die Nutzungsklasse ist, desto beständiger ist der Boden. Die Nutzungsklasse ist ein guter Hinweis auf die Qualität des Bodens. Korkboden hat den entscheidenden Vorteil, wärme- und trittschallgedämmt zu sein.

Im Boden-Wiki weiterlesen

Buchstabe im Boden-ABC wählen:
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

War der Artikel hilfreich?